Matthias Frey        
         
         
      Von Aff bis Zwipf    
Objekte     Matthias Frey Welcome Bienvenue Willkommen

Matthias Frey Welcome Bienvenue Willkommen

Matthias Frey Welcome Bienvenue Willkommen

Matthias Frey Welcome Bienvenue Willkommen

Matthias Frey Welcome Bienvenue Willkommen

Matthias Frey Welcome Bienvenue Willkommen

Matthias Frey Welcome Bienvenue Willkommen

Matthias Frey Welcome Bienvenue Willkommen

Matthias Frey Welcome Bienvenue Willkommen

Matthias Frey Welcome Bienvenue Willkommen

Matthias Frey Welcome Bienvenue Willkommen

Matthias Frey Welcome Bienvenue Willkommen

Von Aff bis Zwipf

Die Militärsprachen der Welt, und so auch die der Schweizer Armee, lassen sich in eine offizielle Kommando- und Befehlssprache und eine inoffizielle, außerdienstliche Soldatensprache unterteilen.
Die offizielle Variante ist geprägt von Eindeutigkeit, Prägnanz, Genauigkeit im Bestreben exakte Anweisungen geben zu können.
Die inoffizielle Sprache der Soldaten ist dagegen oft doppeldeutig, rau und spöttisch, und sie symbolisiert die Flucht aus dem Dienstalltag. Sie zeigt eine andere Seite des Soldatendaseins, ohne Pflichtbewusstsein und Gehorsam gegenüber der staatlichen Autorität, respektive in subtiler Auflehnung dagegen, indem Gegenstände, Material, Personen, Orte oder Handlungen die mit dem alltäglichen Drill verbunden sind, mit respektlos witzigen bis despektierlichen Begriffen bezeichnet werden.
Da diese Sprache in der Position des Untergeben oft als Ventil dient, kommen darin unverhohlen auch sexistische und rassistische Haltungen zum Ausdruck.

Eines der Wiktionary-Website-Verzeichnisse führt über 500 Bergriffe der Soldatensprache der Schweizer Armee auf. Deren 60 sind im Rahmen dieser Ausstellung an verschiedenen Orten des ehemaligen Zeughauses in unterschiedlicher Schriftgestaltung angebracht. Ein Grossteil der Wörter ist auf Schilder und Schildchen geschrieben, mit den bereits vorhandenen Beschriftungen im Gebäude korrespondierend. Mache Begriffe sindmittels Schablonen direkt auf Wand, Treppen oder Fenster angebracht, zwei sind in grösserem Format in den Raum inszeniert. Schwierige, rassistische, sexistische oder entwertende Begriffe sind in nüchterner Kistenbeschriftung angebracht. Die eher oder wirklich witzigen, doppeldeutigen Begriffe sind typografisch gestaltet.

Zum Wiktionary -Website-Verzeichnis:
http://de.wiktionary.org/wiki/Verzeichnis:Soldatensprache_der_Schweizer_Armee
>








  Von Aff bis Zwipf
      Arteriae
Installationen        
       
Projekte      
       
Ausstellungen        
       
  Bilder        
           
Texte        
         
CV / Biografie        
         
Kontakt        









       
           






























Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.